Drache gruen
 
 

Drachensteine
Trackenstein, Dracontium

Ammoniten, Hirnkorallen und viele andere Fossilien galten als Knochen der Drachen, versteinertes Drachenblut, Drachenkrallen uvm. Man sagt ihnen nach, sie können vor Verhexung ;-) schützen und vielerlei Krankheiten heilen.
 
Konrad von Megenburg schrieb 1350 in seinem *Buch der Natur*
Trachenstein / den nimpt mann auß eines trachenhirn / unnd zeucht mann in nit auß eins lebendigen trachenhirn /so ist er nit edel. Die künen mann schleichent über die trachen da sie liegen / und schlatzen in das hirn entzwey /und dieweil sie zabeln so ziehen sie im das hirn herauss.Man spricht der stein sei gut wider die vergifftent thier und widersteh dem vergifft Die stein seind durchsichtig.
 
 
 

Schlangeneistein
Schlangeneistein
Ovum anguinum

Es hieß, wenn viele Schlangen sich dicht beieinander fänden, dann erhärteten sie zu stacheligen Steineiern. Diesen - die nichts anderes sind als versteinerte Seeigel,wurde ebenfalls magische Wirkung nachgesagt.
 
1936 berichtet Boetius de Boot:
Man glaubt, dass er vor jeder Vergiftung, vor verpesteter Luft und vor Verhexung beschützt und dass er Verzauberungen unschädlich zu machen imstande ist. Allerdings werden die Leute sehr schwer betrogen, denn der von ihnen in solchem Ansehen gehaltene Stein ist oft kein echter Stein, sondern eine aus Glas geblasene Nachahmung, die von den Weibern als Spinnwirtel verwendet wird.
(Boetius de Boot, 1636)
 
 

Eihwaz
Eihwaz

Eihwaz symbolisiert die Eibe, an welcher Odin neun Tage hängend verbrachte. Diese neun Tage - von den Lateinern nundinum und den Kelten noinden genannt - symbolisieren sein Abtauchen in die Tiefen der Weisheit der Großen Mutter. ..;bis diese Odin wiedergebärte, ihm das Geheimnis des Wortes offenbarte und die Weisheit der Runen schenkte. Diese Weisheit, die wir Hexen in dem Drachen verehren, ebenso wie den Drachen selber, symbolisiert Eihwaz. Eihwaz stärkt und schützt in Phasen, in denen wir die chtonischen Tiefen Mutter Erdes erkunden. Sie hilft in den Phasen scheinbarer Stagnation, die Energien in kraftvolles gesundes Wachstum zu lenken. Eihwaz bei zunehmenden Mond verstärkt den Schutz vor möglichen Angriffen von Außen, Eihwaz bei abnehmenden Mond hilft, Blockaden zu lösen und negative Energien zu bannen.
 
 

Drachenblut

Nein, bei Drachenblut handelt es sich nicht um tatsächliches Drachenblut ;-), sondern um ein Harzpulver welches von dem asiatischen Drachenblutbaum gewonnen wird. Dieser Räucherstoff wird verwendet, um zu reinigen, negative Energien zu bannen, zu schützen, zu bewahren und bei Unentschlussenheit den Mut des Drachens anzuziehen ;-). Drachenblut wird üblicherweise nur in geringfügigen Mengen als Anteil einer Mischung z.B.: mit Benzoe, Sandelholz, Patchouli, Nelke, Zimt und/ oder Zeder verwendet. Seine Wirkung kann durch die Zugabe von Weihrauch verstärkt werden.
 
 

Drache